Zur artenreichen Kulturlandschaft gehört eine Vernetzung von Biotopen, um den Genaustausch zwischen den Populationen zu ermöglichen. Gleichzeitig wird dadurch eine Monotonie vermieden, die die Landschaft auch für uns Menschen uninteressant macht.

Vor allem bei Flurbereinigungsverfahren ist darauf zu achten, dass die Landschaft für Landwirtschaft und Natur- und Umweltschutz optimiert wird.

Das Amt für Landentwicklung Lüneburg ist dafür zuständig und stellt eine Liste der aktuellen Verfahren bereit.

Beispiel: Flurbereinigungsmaßnahmen zur Ortsumfahrung Uelzen

Im Verlauf der Flurbereinigung zur Uelzener Ortsumfahrung wurden u.a. in den Gemarkungen Niendorf und Holdenstedt Maßnahmen festgeschrieben, die zur Vernetzung von Lebensräumen sehr viel beitragen können. Leider wurde sie bisher nur sehr lückenhaft umgesetzt.

 



Ihre Spende hilft.

Suche