Brambosteler Moor

Zum Vergrößern bitte klicken

Schutzzweck

In den Kernzonen die Sicherung der ungestörten natürlichen Sukzession

a) der naturnahen Waldflächen, die gegenwärtig wesentliche Elemente verschiedener Bruchwaldgesellschaften aus Birke, Erle und Kiefer sowie des Pfeifengras-Birken-Stieleichenwaldes aufweisen,

b) der nassen Hoch- und Zwischenmoorflächen einschließlich wassergefüllter Torfstiche - gegenwärtig Glockenheide-, Torfmoos-, Schnabelried- und Seggengesellschaften -,

c) der ehemals als Grünland genutzten Zwischen- und Niedermoorbereiche - gegenwärtig Seggen- und Hochstaudenrieder -,

d) der naturnahen Stillgewässer und

e) des natürlich mäandrierenden Gerdauabschnittes

jeweils

als sich nach Wiedervernässung (soweit erforderlich) ungestört von unmittelbaren menschlichen Einflüssen selbst regulierende und entwickelnde Ökosysteme und als Gegenstand der ökosystembezogenen Forschung und Lehre.

2. Im übrigen Naturschutzgebiet die Entwicklung

a) der weniger naturnahen Waldbestände zu den der potentiell natürlichen Vegetation entsprechenden Waldgesellschaften (Kiefern-Birkenbruchwald, Birken-Erlenbruchwald, Pfeifengras-Birken-Stieleichenwald sowie Buchen-Stieleichenwald) im Rahmen einer im forstlichen Betriebswerk festgelegten naturnahen Bewirtschaftung,

b) der entwässerten Moorbereiche durch Wiedervernässung zu Hoch- und Zwischenmoorflächen wie unter 1 b beschrieben,

c) des ausgebauten Abschnittes der Gerdau und der Nebengräben zu naturnahen Fließgewässern,

d) der Fischteiche zu naturnahen Stillgewässern

als naturnahe bzw. natürliche Ökosysteme und Lebensräume der standortheimischen Tier- und Pflanzenarten und Lebensgemeinschaften.

3. Im gesamten Naturschutzgebiet die Erhaltung und Förderung gefährdeter Tier- und Pflanzenarten.

Siehe auch NLWKN.



Jahresberichte

Einblicke in die Arbeit des BUND, seine Einnahmen und Ausgaben, die Zahl seiner Mitglieder und Förderer – das alles und noch viel mehr finden Sie im

Jahresbericht 2008 des Bundesverbandes (4,5 MB)
Jahresbericht 2008 des Landesverbandes (2,9 MB)

Jahresbericht 2007 des Bundesverbandes (3,9 MB)
Jahresbericht 2007 des Landesverbandes (2,8 MB)

Suche