Barnstedt-Melbecker Bach

Zum Vergrößern bitte klicken

Schutzzweck

die Erhaltung, Pflege und naturnahe Entwicklung der Niederungen des Barnstedt-Melbecker Baches mit seinen Zuläufen als Lebensstätte schutzbedürftiger Tier- und Pflanzenarten und deren Lebensgemeinschaften sowie als Landschaft von Seltenheit , besonderer Eigenart, Vielfalt und herausragender Schönheit.

Insbesondere die Erhaltung und Förderung

  1. naturnaher und durchgängiger Bachläufe mit vorwiegend kiesig-steinigem Sohlsubstrat, geringer Geschiebe- und Schwebstofffracht und natürlichen Uferstrukturen sowie naturnaher Stillgewässer,
  2. naturnaher Laubwälder der Auen- und Quellbereiche sowie mittlerer und bodensaurer Standorte,
  3. von Hecken, Feldgehölzen und Einzelbäumen,
  4. niederungstypischer Lebensräume wie Feuchtgebüsche, Sümpfe, Röhrichte und Rieder sowie Kleingewässer,
  5. extensiv genutzter, artenreicher Nass- und Feuchtgrünländereien,
  6. der charakteristischen, zum Teil bestandsbedrohten Tier- und Pflanzenarten , insbesondere Vogel-, Säugetier- und Fischarten, sowie ihrer Lebensgemeinschaften,
  7. der weitgehenden Ruhe und Ungestörtheit des Gebietes, insbesondere während der Vogelbrut- und Aufzuchtzeit der Jungen.

Siehe auch FFH-Schutzzweck.

Siehe auch NLWKN.



Jahresberichte

Einblicke in die Arbeit des BUND, seine Einnahmen und Ausgaben, die Zahl seiner Mitglieder und Förderer – das alles und noch viel mehr finden Sie im

Jahresbericht 2008 des Bundesverbandes (4,5 MB)
Jahresbericht 2008 des Landesverbandes (2,9 MB)

Jahresbericht 2007 des Bundesverbandes (3,9 MB)
Jahresbericht 2007 des Landesverbandes (2,8 MB)

Suche