BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


Almstorfer Moor

Zum Vergrößern bitte klicken

Schutzzweck

a) die Sicherung und Entwicklung des Gebietes

  • mit seinem lichten Erlen- und Weidenbruchwald im Ostteil und den darin liegenden wassergefüllten ehemaligen Torfstichen,
  • mit seinen zeitweilig überstauten Grünlandflächen und einem extensiv bewirtschafteten Kiefernmischwald im Westen
  • sowie der auf die vorgenannten Biotoptypen angewiesenen Pflanzen- und Tierarten, insbesondere als Lebensraum für gefährdete Lurcharten
  • und als für den Nordostkreis Uelzen ehemals typischer Landschaftsteil;

b) die Sicherung des Wasserlaufs

  • mit seinem Gehölz- und Wasserpflanzenbewuchs als Verbindungsweg für Lurche
  • und als Lebensraum für schutzbedürftige Pflanzen- und Tierarten.

Zugunsten der Rotbauchunke und weiterer gefährdeter Tier- und Pflanzenarten soll angestrebt werden, die Ackerfläche und das Grünland in extensiv genutztes Grünland mit ganzjährig überstauten unbeschatteten Wasserflächen umzuwandeln.

Siehe auch NLWKN.

Quelle: http://uelzen.bund.net/service/schutzgebiete/naturschutzgebiete/almstorfer_moor/