BUND Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland


FFH-Gebiete im Landkreis Uelzen

Die FFH-Gebiete wurden aufgrund einer EU-Richtlinie zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen ausgewiesen, deren Ziel ein zusammenhängendes ökologisches Netz von Schutzgebieten in Europa (Natura 2000) ist.

FFH ist eine Abkürzung für die drei Schutzgüter
Flora (Pflanzen) - Fauna (Tiere) - Habitat (Lebensraum).

Laut Artikel 11 überwachen die Mitgliedstaaten den Erhaltungszustand der in Artikel 2 genannten Arten und Lebensräume, wobei sie die prioritären natürlichen Lebensraumtypen und die prioritären Arten besonders berücksichtigen.
Diese Aufgabe liegt beim Landkreis Uelzen - Umweltamt - als unterer Naturschutzbehörde.

Zur Förderung dieser Aufgabe hat die EU das kofinanzierte Förderprogramm Life+ eingerichtet. Es gilt zur Zeit bis 2013. Das NLWKN betreibt diese Projekte unter dem Namen LIFE-Natur.

Aktuell bestehen im Landkreis folgende FFH-Gebiete:

Die genaue Ausdehnung der Gebiete finden Sie auf den interaktiven Karten des niedersächsischen Umweltministeriums.

Quelle: http://uelzen.bund.net/service/schutzgebiete/ffh_gebiete/