Schmetterlinge unserer Wälder

So hieß der Dia-Vortrag, zu dem die BUND-Kreisgruppe Uelzen am 19.11.  ins Kurhaus Bad Bevensen eingeladen hatte. Seit mehr als 60 Jahren befasst sich der Förster i.R. Wolfram Ehrhardt aus Eschede mit diesem Thema. Er zeigte von den allgemein bekannten Tagfaltern über Nachtfalter bis zu Glasflügelfaltern und Kleinschmetterlingen (Motten) die Bandbreite dieser vielgestaltigen, wandlungsfähigen und immer wieder faszinierenden Tiergruppe.
Sehr viele Schmetterlinge benötigen unbedingt reich strukturierte Wälder, die ihnen für alle Entwicklungsstadien vom Ei  bis zum Falter oft sehr spezielle Lebensvoraussetzungen bieten. In der freien Landschaft kommen viele der sehr temperaturabhängigen Insekten - schon aufgrund des weniger ausgeglichenen Klimas - nicht zurecht. Deshalb ist z.B. der Erhalt von Veilchen in Buchenwäldern für den herrlichen Kaisermantel lebenswichtig. Brennnessel, Wasserdost, Wegerich, bestimmte Frühblüher und Gräser tauchten immer wieder als überlebensnotwendige Pflanzen auf, die vor allem an breiten Waldwegen, Waldrändern und Lichtungen zu finden sind. Sie sollten geschont und gelegentlich gepflegt werden.
Im zahlreichen Publikum befanden sich auch einige Förster, die diese Hinweise interessiert zur Kenntnis nahmen. In der anschließenden kurzen Diskussion wurde deutlich, dass es zum konkreten Vorgehen bei der durchaus möglichen Bewirtschaftung der Wälder vor allem in Naturschutzgebieten zwischen Naturschützern und Förstern noch einen erheblichen Gesprächsbedarf gibt. Die BUND-Kreisgruppe wird sich weiter mit dem Thema beschäftigen.

Ein typischer Waldschmetterling ist der Kaisermantel (© W.Ehrhardt)
Erfreulich viele Zuschauer waren ins Kurhaus gekommen (© W.Meyer)
Herr Ehrhardt führte sehr anschaulich durch die Highlights aus mehreren Jahrzehnten Schmetterlingsfotografie (© W.Meyer)
Herr Ehrhardt (links) mit Dr. Helga Göttsche und Wieland Utermark von der BUND-Kreisgruppe (© W.Meyer)


Sie meinen, wir sollten zusammen etwas für den Naturschutz tun?

Unsere Biotoppflegegruppe sucht neue Aktive!
Interessierte melden sich bitte bei Tom Gieger.

Zauberlehrlinge
weiter hilflos: 
Wo bleibt der Müll?

Analogkäseliste der Verbraucherzentrale Hamburg

Suche