Es geht endlich weiter im Haspel!!

Ende Februar rollen die Bagger an und ein großes Gebiet im Haspel wird freigestellt, um zahlreichen Wildbienen und anderen seltenen Arten der Sandtrockenrasen auf lange Zeit das Überleben zu sichern. Möglich wurde dies durch Mittel seitens der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung. Vielen Dank!
Dennoch bleibt per Hand noch einiges zu tun.
Weiteres hierzu ab März 2019.

 

Biotoppflege im Haspel

Mit einer kleinen Gruppe waren wir am 25.3.18 in unserem Insektenschutz-Projekt "Sandgrube Haspelbiotop" aktiv: die Lebensraumansprüche der dort zahlreich vertretenen z.T. hoch spezialisierten Wildbienenarten erfordern es, dass nicht nur horizontal Brutröhren gegraben werden können, sondern auch vertikal. Und so haben wir einige kleine Abstiche wieder hergestellt und neu angelegt. Die Erfahrung aus Vorjahren zeigt, dass diese sofort besiedelt werden.


Ein Abstich von vor ein paar Jahren wurde inzwischen vom Dachs zu einer Eigentumswohnung umgebaut.


Der Huflattich blüht und wartet auf die ersten Blütenbesucher.

 

 

Fortschritt im Haspel-Biotop seit 2015

Seit 2015 (Fotos siehe unten) arbeiten wir an der Renaturierung eines Sand-Lebensraumes für seltene Insekten, insbesondere Wildbienen- und Hummelarten. Ein großer Bereich ist bereits freigestellt und wurde sofort gut angenommen. Doch die Goldrute drängt trotzdem schnell wieder in die offenen Sandgebiete ein, daher müssen wir hier kontinuierlich pflegen.

Hier noch einmal ganz herzlichen Dank an alle Helfer im Frühjahr und Herbst 2017!

 
 

 

Die Anfänge  im März 2015

Zuerst gab es ja Verzögerungen, aber jetzt haben sich die Ereignisse fast überschlagen. Am Montag. 16.03.2015 um 8:00 wurde geschreddert, Dienstag um 8:00 war der Radlader schon im Einsatz und am frühen Nachmittag gab es die Fertigmeldung. Hier ein paar Eindrücke:


390 PS, Trecker und Schredder zusammen 28 t


Hoffentlich sind die Goldrutenwurzeln alle mit entfernt.

11. Juni 2019

Petition zur Erhaltung des Schlossparks Holdenstedt

Der Rat der Hansestadt Uelzen entscheidet in den nächsten Monaten, nach Anhörung des Ortsrates, über den Verkauf des Schlosses Holdenstedt zur Nutzung des Schlossparks als Bauland.
Der Investor plant aufgrund des Bauvorbescheides auf den drei Baufeldern (1.400 qm) bis zu 45 Wohnungen für Senioren zu errichten.
Bitte helft mit, diesen kulturhistorischen und für die Artenvielfalt, das Klima, die Biodiversität, die Naherholung, so bedeutenden Schlosspark und das gesamte Schlossensemble zu erhalten. Für Holdenstedt, Uelzen, den Landkreis und für die nächsten Generationen!

Bitte unterschreibt und teilt die Petition der Interessengemeinschaft Pro Holdenstedt:

https://www.openpetition.de/petition/online/fuer-den-erhalt-des-schlossparkes-holdenstedt?fbclid=IwAR0sGU3IP6S5rt1gBNkj0WUtYH5-N7DclYTXysr4VfifO-mj-TS5pld2QxY

Der Rat der Hansestadt Uelzen entscheidet in den nächsten Monaten, nach Anhörung des Ortsrates, über den Verkauf des Schlosses Holdenstedt zur Nutzung des Schlossparks als Bauland.
Der Investor plant aufgrund des Bauvorbescheides auf den drei Baufeldern (1.400 qm) bis zu 45 Wohnungen für Senioren zu errichten.
Bitte helft mit, diesen kulturhistorischen und für die Artenvielfalt, das Klima, die Biodiversität, die Naherholung, so bedeutenden Schlosspark und das gesamte Schlossensemble zu erhalten. Für Holdenstedt, Uelzen, den Landkreis und für die nächsten Generationen!

Bitte unterschreibt und teilt die Petition der Interessengemeinschaft Pro Holdenstedt:

 

 

 

 

11. Juni 2019

Petition für den Erhalt des Schlossparks Holdenstedt

Der Rat der Hansestadt Uelzen entscheidet in den nächsten Monaten, nach Anhörung des Ortsrates, über den Verkauf des Schlosses Holdenstedt zur Nutzung des Schlossparks als Bauland.
Der Investor plant aufgrund des Bauvorbescheides auf den drei Baufeldern (1.400 qm) bis zu 45 Wohnungen für Senioren zu errichten.
Bitte helft mit, diesen kulturhistorischen und für die Artenvielfalt, das Klima, die Biodiversität, die Naherholung, so bedeutenden Schlosspark und das gesamte Schlossensemble zu erhalten. Für Holdenstedt, Uelzen, den Landkreis und für die nächsten Generationen!

Bitte unterschreibt und teilt die Petition der Interessengemeinschaft Pro Holdenstedt:

https://www.openpetition.de/petition/online/fuer-den-erhalt-des-schlossparkes-holdenstedt?fbclid=IwAR0sGU3IP6S5rt1gBNkj0WUtYH5-N7DclYTXysr4VfifO-mj-TS5pld2QxY

 

 

 

 



Sie meinen, wir sollten zusammen etwas für den Naturschutz tun?

Unsere Biotoppflegegruppe sucht neue Aktive!
Interessierte melden sich bitte bei Tom Gieger.

Zauberlehrlinge
weiter hilflos: 
Wo bleibt der Müll?

Analogkäseliste der Verbraucherzentrale Hamburg

Suche