Liebe Freundinnen und Freunde des BUND,

 am kommenden Wochenende (5.+ 6. Juni) werden bundesweit ca. 50 dezentrale Aktionen und Demonstrationen unter dem Motto "Sozial- und klimagerechte Mobilitätswende jetzt!" stattfinden.

Viele dieser Aktionen richten sich auch gegen den Neubau von Autobahnen.

 

Die Prosteste um den Dannenröder Wald haben deutlich gemacht: Jede neue Autobahn steht bei Bau und Betrieb für eine massive Naturzerstörung und Beeinträchtigung der Umwelt und zieht nachweislich zusätzlichen Verkehr an, der für zusätzlichen Ausstoß von Treibhausgasen sorgt. Dagegen sind wirtschaftliche Vorteile heutzutage kaum noch zu erwarten. In Zeiten von Klimakrise und Artensterben sind Autobahn-Neubauten in Deutschland nicht mehr vertretbar!

 

Rund um den geplanten A39-Neubau Wolfsburg-Lüneburg finden mehrere Demos statt:


 

https://www.bund-gifhorn.de/fileadmin/gifhorn/Eigene_Bilder/Startseite/2021/A39-Demo_2021-Ankuendigung_V2.jpg

 

 

SONNTAG 6.6.2021

 

Uelzen bis Lüneburg:

Streckenbefahrung mit dem Rad  am Sonntag aus dem Landkreis Uelzen nach Lüneburg zur Demo entlang der möglichen Trasse.


Die BI aus Groß Hesebeck startet um 9:15 Uhr in Hesebeck und fährt am Elbe-Seiten-Kanal entlang
bis nach Altenmedingen.

Die Aktiven aus dem Raum Altenmedingen treffen sich um 9:50 Uhr am neuen Feuerwehrhaus und schließen dann am Kanal bei den anderen an. Weiter werden die Aktiven aus Hohnstorf und Edendorf an der Solchstorfer Brücke dazukommen gegen 10:15 Uhr.


In Wulfstorf sind wir wahrscheinlich gegen 10:30 Uhr.

Bitte macht Euch alle mit auf den Weg. Wer nicht fahren mag, der komme doch bitte gern zur
Kundgebung um 12:00 Uhr in Lüneburg auf den Sülzwiesen.


Wir müssen alle corona-bedingten Schutzmaßnahmen einhalten, wenn wir in Gruppen stehen (Abstand, Maske etc). Jeder muss sich auch selbst versorgen.

 

Am So, 6.5. ab 12:00 Uhr Demo in Lüneburg auf den Sülzwiesen.

 

SAMSTAG 5.6.2021

 

Sa., 5.6.2021, 14:00 Wolfsburg Hbf.:

Demo+Fahrraddemo, Motto: „Für das Klima und die Verkehrswende: Keine neuen Autobahnen, keine A39“

 

Bitte kommt alle! Ausführliche Informationen unter https://www.bund-gifhorn.de/.

 

Es besteht die Möglichkeit, zu Fuß am ersten Teil der Demo vom Bahnhof bis zur großen Kundgebung in der Porschestraße teilzunehmen oder mit dem Fahrrad an der gesamten Demo, die über die Nordhoffstraße und weiter auf der A39 bis Weyhausen bis nach Jembke führen soll.

Zum Befahren der A39 durch die Fahrraddemo sind noch Hindernisse zu überwinden. Dies ist uns aber wichtig, denn wir wollen unbedingt an dem Ort demonstrieren, an dem die fehlerhafte Entwicklung im Verkehr deutlich wird.

 

Zur Anfahrt von Gifhorn mit dem Fahrrad gibt es eine geführte Fahrradtour Start Sa., 05.06. 12 Uhr in Gifhorn an der Flutmulde.

 

 

                             >>>  TERMINE  <<<

 

 

Wildkatzenerfassung im Landkreis Uelzen

2017 beteiligten sich zahlreiche Mitglieder der BUND Kreisgruppe Uelzen
(neben Förstern aus Landes- und Privatforst) am Wildkatzenmonitoring.

Wildkatze - BUND Archivfoto von Thomas Stephan

Was war das Ziel? Bundesweit wird untersucht, wo die seltene Wildkatze vorkommt. Um sie besser schützen zu können, will man langfristig die Korridore zwischen den einzelnen Populationen verbessern, damit Wanderungen stattfinden können und ein Genaustausch zwischen den Populationen leichter möglich wird. Das Wissen um die Lebensräume der Art könnte auch bei großen Planfeststellungen (Straßenbau z.B.) eine Rolle spielen (Wildbrücken …).
Groß war die Freude, als BUND-Mitglieder die ersten Katzenhaare am Lockstock fanden. Und erst Recht, als nach ein paar Monaten das Ergebnis der DNA Untersuchung feststand: Wir hatten tatsächlich eine Wildkatze nachweisen können.
Lockstöcke sind Holzstäbe, die für einen kurzen Zeitraum mit Baldrian besprüht werden, um möglicherweise im Gebiet vorkommende Wildkatzen zum Markieren zu bewegen.

gelbe Sterne:       Messtischblätter in denen gesucht wurde
schwarze Sterne: Messtischblätter in denen die Wildkatze nachgewiesen werden konnte

 

 

Jens Kirsten und Annegret Schubert                Vorsichtig werden die Katzenhaare mit
kontrollieren Wildkatzen-Lockstöcke                der Pinzette abgenommen und für die
der BUND Kreisgruppe Uelzen.                        DNA-Untersuchung gesichert.

Jens Kirsten gelang sogar ein Foto mit der Wildkamera von der Wildkatze am Lockstock.



Sie meinen, wir sollten zusammen etwas für den Naturschutz tun?

Unsere Biotoppflegegruppe sucht neue Aktive!
Interessierte melden sich bitte bei Tom Gieger.

Zauberlehrlinge
weiter hilflos: 
Wo bleibt der Müll?

Analogkäseliste der Verbraucherzentrale Hamburg

Suche

Naturbeobachtungen im Kreis Uelzen und anderswo:

Naturbeobachtungen des NABU Uelzen

Topografische Infos für Niedersachsen finden Sie unter geolife. Selber ausprobieren!